Neuer Vorstand gewählt!


Karl-Josef Heinrichs zum Vorsitzenden gewählt

Seit nunmehr 60 Jahren ist die Kath. Familienbildungsstätte Neuwied unter dem Motto „Bilden und Begegnen“ zuverlässiger Begleiter für alle Familienphasen, von der Schwangerschaft und der Geburt eines Kindes bis hin zur Pflege älterer Angehöriger durch ihre Familienmitglieder. Offen für alle Interessierten, Suchenden und Fragenden steht sie für gesellschaftliche Vielfalt. Als Begegnungsorte stärkt sie das nachbarschaftliche Miteinander, fördert das Ehrenamt sowie den Kontakt untereinander. Träger der Einrichtung ist der gemeinnützige Verein Kath. Familienbildungsstätte mit seinem Vorstand und seinen Mitgliedern.

Bei den turnusmäßigen Neuwahlen wurde jetzt Karl-Josef Heinrichs zum neuen Vorsitzenden und Klaudia Heck-Ritter zur Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Sie lösen Mechtild Zilles und Dorothee Hummrich-Baulig ab, die die Positionen über viele Jahre innen hatten und jetzt nicht mehr kandidierten. Weiter wurden in den Vorstand als Beisitzer gewählt Elisabeth Freise, Kai Uwe Ritter, Edith Ziegler und Ute Heinrichs. Als beratende Mitglieder ergänzen Beate Knuffmann, Lilo Jaschik und Anke Jakobs-Rohles das Team. Ausgeschieden nach ebenfalls langjähriger Mitarbeit sind Georg Schuhen und Thomas Bläsche.

Der neue Vorsitzende dankte allen bisher tätigen Vorstandsmitgliedern für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement für die Einrichtung und damit für die Familienarbeit in Stadt und Kreis Neuwied.

Die Arbeit der Katholischen Familienbildungsstätte gliedert sich in ihre Einrichtungen in Neuwied und Linz sowie in das Mehrgenerationenhaus in Neuwied und den angeschlossenen zwei Häusern der Familie.

„Diese bisherige gute Arbeit will der neue Vorstand weiterführen und absichern“, betont der neue Vorsitzende Karl-Josef Heinrichs. Er ist dabei offen für neue Entwicklungen und Arbeitsansätze. „Wir werden uns weiterhin für Familie in Gesellschaft und Kirche einsetzen und dabei vernetzt und vertrauensvoll mit vielen Kooperationspartnern zusammenarbeiten.“


von links nach rechts:
Edith Ziegler, Lilo Jaschik, Ute Heinrichs, Kai Uwe Ritter, Beate Knuffmann, Elisabeth Freise, Anke Jakobs-Rohles, Karl-Josef Heinrichs (Vorstandsvorsitzender) und Klaudia Heck-Ritter
Foto: Thomas Bläsche

Das Kursprogramm 2024 ist online!

Ab sofort ist das neue Kursprogramm online buchbar. Die Printausgabe im neuen Design ist ab Anfang Januar erhältlich.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Weihnachtsgrüße 2023/2024

Liebe Teilnehmer*innen, Kursleiter*innen, Kooperationspartner und Freunde unserer Häuser,

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine schöne Adventszeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr alles Gute – vor allem Gesundheit!

Herzliche Grüße

Das Team und der Vorstand der Kath. Familienbildungsstätte Neuwied e.V.

Unser Sekretariat ist von Montag, 18.12.2023 bis einschließlich Mittwoch, 03.01.2024 geschlossen. Ab Donnerstag, 04.01.2024 sind wir wieder zu den gewohnten Zeiten da!

Mit dem Reisekoffer durch Europa – Sommerferienbetreuung in Rheinbreitbach

Wie immer in der dritten und vierten Sommerferienwoche wurde die Ferienbetreuung von der Kath. Familienbildungsstätte Linz (FBS) in Kooperation mit dem Förderverein Ferienbetreuung e.V. und dem Kath. Familienzentrum im Seelsorgebereich Verbandsgemeinde Unkel im Pfarrheim Rheinbreitbach durchgeführt.

Ein bewährtes Betreuerteam um Christiane Guth, pädagogische Mitarbeiterin der FBS Linz beschäftigte sich intensiv mit den teilnehmenden Kindern zum Thema „Mit dem Reisekoffer durch Europa“. 

Im Pfarrheim wurde viel gespielt, gemalt, gebastelt und mit selbstgebastelten Reisepässe durch Europa „gereist“, z.B. nach Italien. Nicht nur italienische Flaggen wurden fleißig gebastelt, bald waren fast alle Länder vertreten einschließlich der Europaflagge. Die Kinder lernten in der Vorleserunde eine spannende Geschichte zu Venedig kennen. Jedes Kind konnte eine eigene Pizza backen. Viel Spaß machte insbesondere die Herstellung des Hefeteiges. Englisches Teegebäck (Scones), belgische Waffeln, französisches Baguette (Magisches Baguette) – auch alles selbstgemacht, schmeckte lecker.

Am Ausflugtag in der ersten Woche, der vom Förderverein finanziert wurde, besuchten die Gruppe das Museum König in Bonn: die Kinder erlebten eine spannende Führung zur Tierwelt Mitteleuropas. In der zweiten Woche nahm die Märchenerzählerin Griseldis aus Bad Hönningen alle mit auf eine Reise durch die Märchenwelt Europas.

Für alle gab es einmal in jeder Woche vom Eisatelier ein leckeres Eis, gesponsert vom Förderverein.

Auch in den Herbstferien sind wieder Ferienbetreuungsangebote geplant.

Hier lauschen die Kinder der Führung über die Tiere Mitteleuropas.
Hier essen die Kinder selbst gebackene Pizza.

Kinderfest in der Altstadt von Linz

Am Samstag, 26. August und Sonntag, 27. August stehen die Kinder in der „Bunten Stadt am Rhein“ im Mittelpunkt und wir sind mit dabei. Gemeinsam mit vielen Linzer Vereinen und der Stadt Linz veranstaltet die Werbegemeinschaft das bereits zur Tradition gewordenen Kinderfest in Linz am letzten Augustwochenende.

Von 11:00 – 17:00 Uhr können die Kinder nach Lust und Laune an unserem Stand eigene Buttons erstellen. Zusätzlich bieten wir für alle Kinder von 2 – 6 Jahren eine professionellen Laufradparcours in Zusammenarbeit mit Radparcours.de auf dem Marktplatz an. Helme und Räder werden gestellt. Freuen Sie sich auf ein vielfältiges Angebot für Ihre Kinder in der ganzen Stadt.

Sie finden uns vor dem Historischen Rathaus im roten Pavillon.

Kostenfreie Familienkochkursreihe „Wir essen uns fit – eine leckere Familienküche für alle“

für Familien mit Kindern ab 5 Jahre

Das kostenlose Projekt Familienkochkursreihe “Wir essen uns fit – eine leckere Familienküche für alle” richtet sich an alle Familien, die Spaß an einem gemeinsamen Kocherlebnis haben möchten.

In 5 Modulen werden unterschiedliche gesunde Rezepte zu bestimmten Themen gekocht. Hierbei wird den Familien zusätzliches Wissen über gesunde Ernährung und wie sie dieses praktisch im Alltag umsetzen können, vermittelt. Nach dem gemeinsamen Kochen werden die Gerichte in der Gemeinschaft gegessen. Beginn ist Freitag, 22. September, 15:00 – 18:00 Uhr. Die Termine und Themen sind:

Freitag, 22. September – Gut essen mit der Ernährungspyramide
Freitag, 6. Oktober – Sauber arbeiten und sicher schneiden
Freitag, 17. November – Fit durch heimisches Superfood
Freitag, 1. Dezember – Grüne Kräuterküche
Freitag, 15. Dezember – Bunte Nachtisch-Vielfalt – köstlich und gesund

Haben Sie Lust neue und gesunde Rezepte gemeinsam mit Ihrer Familie zu erproben? Dann melden Sie sich doch einfach an.

Die Kosten für dieses Kooperationsprojekt werden vom rheinland-pfälzischem Familienministerium (MFFKI), dem Klimaschutzministerium (MKUEM) und der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse übernommen.

Informationen und Anmeldung unter Telefon 02644 4163 oder sekretariat@fbs-linz.de

„Eine Reise um die Welt“ – Erlebnisreiche Ferienbetreuung in Linz

Zwei Wochen lang reisten insgesamt 40 Kinder um die Welt. Sie waren der Einladung der Kath. Familienbildungsstätte/Haus der Familie Linz zur traditionsreichen Linzer Ferienbetreuung in die Mensa der Bürgermeister-Castenholtz-Grundschule gefolgt. Diese findet alljährlich in Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung der Verbandsgemeinde Linz statt. So ist die Betreuung der Grundschulkinder auch für einige Wochen in den Ferien gesichert.

Das Betreuerteam hatte sich zusammen mit der pädagogischen Mitarbeiterin der Familienbildungsstätte, Christiane Guth, Bastel- und Spielangebote und besondere Aktionen einfallen lassen, die die Kinder mit Spaß und Freude aufnahmen.

Die Kinder erstellten sich Reisepässe, einen „Welt-Button“ zum Anstecken und suchten auf der Weltkarte und dem Globus nach ihren Lieblingsländern. Viele bunte asiatische Lampions wurden kreiert. Außerdem bastelten sie das tierische Symbol Australiens, sie freuten sich über eine große Känguru Familie.  

Das tägliche Vorlesen über eine Reise nach Indien, zeigte den Kindern wie unterschiedlich das Leben auf der Erde sein kann. Auch Kinderarbeit wurde im Bericht beschrieben. „Da lernen wir sehr viel lieber hier in die Schule“ waren sich die Kinder einig. 

Von den Kindern wurden „Flaggen-Kekse“ und „Erdkugel-Kekse“ gebacken, die besonders lecker schmeckten.

Angenehm war, dass das Außengelände der Bürgermeister-Castenholtz-Schule im Ganzen zur Verfügung stand und sehr gerne von den Kindern genutzt wurde.

Die Kinder und das Betreuerteam hatten schöne, erlebnisreiche zwei Wochen.

Auch in den Herbstferien finden wieder Ferienaktionen in Linz statt.

Neues aus den Eltern-Kind-Gruppen Zwergentreff in Neustadt (Wied)

Spielen mit Schaum
Um die Haptik und Wahrnehmung zu fördern, beginnen wir schon früh mit diesen Erfahrungen. Beim verschmieren des Schaums auf dem Spiegel können die 6 bis 12 Monate alten Babys viele grundlegende Erfahrungen machen.

Sonnen basteln
Immer wieder kreativ sein, macht Mutter und Kind Spaß. Hier bemalen die Keinen gelbe Tonpaperkreise. Später können sie Wäscheklammern rund herum festklammern, um dann eine Sonne entstehen zu lassen! Ein Feinmotorikspiel für den Alltag!

Seifenblasen pusten
Immer wieder lieben die Kinder (1 – 2) Jahre Seifenblasen zu verfolgen, zu fangen und wegzulblasen. Spaß für Mutter und Kind.

Bewahren der Schöpfung – Samenbomben basteln

Am Samstag, 10.06.23 fand unser Projekt „Bewahren der Schöpfung – Samenbomben basteln“ auf dem Bauernhof Hof Ronig in Dattenberg statt.

Die Kinder begaben sich mit ihren Begleitpersonen und Marion Schmitz auf die Hofwiese und konnten hier die vielfältige Tier- und Blumenwelt entdecken. Marienkäfer, Spinnen und Blattläuse wurden dabei genau unter die Lupe genommen. Danach wurden die Samenbomben mit viel Wasser- und Matschspaß auf dem Hof gemeinsam hergestellt.

Im Anschluss bekamen die Familien die Möglichkeit einen Bienenstock auf dem Hof genaustens zu betrachten. Hier suchten die Kinder die Bienenkönigin, es wurde geschaut wie die Bienenwaben aussehen und wo der Honig ist.  

Ein rundum tolles Erlebnis mit bleibender Erinnerung für die Familien.

Dieses Projekt wurde durch die Stiftung Glauben, Leben im Bistum Trier gefördert und war für die Familien kostenfrei.

Puppentheaterstück „Die zweite Prinzessin“ – ein voller Erfolg

Am Samstag, 27. Mai fand in der Stadthalle Linz das Puppentheaterstück „Die zweite Prinzessin“ gespielt durch das Bonner Kindertheater PAPPERLAPUPP statt. Es waren dazu Familien mit Kindern von 4 bis 11 Jahren eingeladen.

Die zweite Prinzessin wollte unbedingt auch einmal die erste Prinzessin sein und über das Königreich regieren. Sie überlegte sich gemeinsam mit den Kindern, wie sie nun ihre große Schwester beseitigen kann. Hierzu kamen unterschiedliche Charaktere zum Vorschein, wie der böse Wolf, der aber leider Vegetarier, schon fast vegan, gewesen ist und kein Interesse daran hatte die Prinzessin zu verspeisen. Oder ein Bär, der die Prinzessin nicht heiraten konnte, da er schon verheiratet war.

Durch Schauspiel, Live-Gesang, Handpuppen- und Schattenspiel der Künstlerin Esther Ribera wurde das vielseitige Theaterstück mit Happy End ein Erlebnis für die Familien.

Dieses Theaterstück wurde durch das Ministerium für Familien, Frauen, Kultur und Integration RLP, im Rahmen des Projektes „Familienferien zu Hause. Langeweile ausgeschlossen“ finanziert und war für die Familien kostenlos.

Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir am Samstag, 19. August, 15:00 Uhr – 15:55 Uhr, gemeinsam mit dem Bonner Kindertheater PAPPERLAPUPP ein weiteres Stück „Der Zauberer von Oz – eine musikalische Reise“ in der Stadthalle Linz kostenlos an.

Da die Teilnahme begrenzt ist, wird um Anmeldung bei der Kath. Familienbildungsstätte/Haus der Familie Linz mit Angabe der Personenanzahl unter sekretariat@fbs-linz.de oder per Telefon 02644 4163 gebeten.