Aktuelles

Mit dem Koffer durch Afrika – Familienbildungsstätte Linz nimmt Rheinbreitbacher Kinder mit auf die Reise

Seit vielen Jahren führt die Kath. Familienbildungsstätte Linz in der dritten und vierten Woche der Sommerferien, in Kooperation mit dem Förderverein Ferienbetreuung e.V. und dem Kath. Familienzentrum im Seelsorgebereich der Verbandsgemeinde Unkel eine ganztägige Ferienbetreuung in Rheinbreitbach durch.

In diesem Sommer lernten die Kinder den so vielfältigen Kontinent Afrika unter verschiedenen Aspekten kennen. Hierzu wurde gemalt, gebastelt, besondere Früchte gekostet und vieles mehr. Ein verlässliches Team aus der Dipl.-Biologin und Naturpädagogin Christiane Guth und erfahrenen Betreuern hatte wieder ein abwechslungsreiches Programm für die Kinder zusammengestellt.

Dank der finanziellen Unterstützung des Fördervereins Ferienbetreuung e.V. war es in der ersten Woche möglich, mit Pape Samory Seck in die Kultur seines Heimatlandes Senegal einzutauchen. Er stammt aus einer bekannten Musikerfamilie und hatte für jedes Kind eine westafrikanische Djembé Trommel im Gepäck, aus einem ausgehöhlten Baumstamm hergestellt und mit Ziegenleder bespannt. Unter seiner kompetenten und begeisternden Anleitung wurde gemeinsam getrommelt, gesungen und getanzt. Jedes Kind traute sich sogar ein Trommelsolo zu.

In der zweiten Woche ging es mit Bus und Stadtbahn nach Bonn ins Museum Alexander Koenig. Hier wurden die Kinder auf einer „Reise nach Afrika“ museumspädagogisch begleitet. Für Begeisterung sorgte das Streicheln von geflecktem Leopardenfell, das Erfühlen von schuppiger Schlangenhaut, das Betasten von echtem Nashorn und Elefantenzähnen. Viel Neues erfuhren die Kinder über das Leben in der afrikanischen Savanne.

Frau Prahl vom Vorstand des Vereins Ferienbetreuung e.V. brachte zum jeweiligen Wochenabschluss ein leckeres Überraschungseis mit und bedankte sich herzlich für die gute Arbeit der Betreuer.

Leave a Comment (0) ↓